3D-Viewer für Online-Shops & E-Commerce

Home » 3D-Viewer für Online-Shops & E-Commerce

Revolutionieren Sie Ihre Marke mit 3D-Viewer für Online-Shops & E-Commerce

Michael Russo

Experte für 3D-Lösungen, CEO

3D-Viewer für Online-Shops & E-Commerce

Begeistern Sie Ihre Kunden mit 3D-Viewer für Online-Shops & E-Commerce

3D-Viewer für Online-Shops & E-Commerce – die Zukunft

Bleiben Sie dem Wettbewerb einen Schritt voraus

3D-Viewer für Online-Shops & E-Commerce – das ist nun möglich!

3D Viewer im Online-Shopping – wie 3D-Inhalte das Online-Shopping der Zukunft verändern

Das Onlineshopping-Erlebnis steht vor einem großen Wandel. Stellen Sie sich vor, dass Sie Produkte in einem Onlineshop von allen Seiten ganz in Ruhe betrachten können, ohne sich dabei vom Schreibtisch oder aus dem Büro bewegen zu müssen. Ein 3D Viewer macht dies möglich. Diese Technik bringt nicht nur eine enorme Kostenersparnis für den Anbieter, sondern steigert auch das Kundeninteresse am Artikel enorm, was sich wiederum positiv auf die Marke auswirkt.

Neben 3D-Druckern für den Hausgebrauch, wie beispielsweise der Drucker von Ultimaker, der das 3D-Erlebnis greifbar macht, sind die User „scharf“ auf neuen Content und neue Erfahrungen beim Onlineshopping. Mit einem 3D Viewer wird das physikalische Erlebnis beim Einkauf nahezu direkt ins eigene Zuhause geholt und lässt sich komplett auf die Bedürfnisse des Kunden anpassen.

Wie beeinflussen 3D-Viewer das Online-Shopping von morgen?

Nicht erst seit gestern erfordert der Markt die Individualisierung von Produkten, die komplett auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind. Nur wenn der Kunde einen Artikel nach seinen Wünschen konfigurieren kann, ist er rundum glücklich mit dem Shoppingerlebnis. Bisher gab es nur die Möglichkeit, einen bestimmten Artikel aus einer Vielzahl von Produktvarianten auszuwählen, was für die heutige Zeit für viele Kunden oft nicht mehr genug ist. Gefragt ist daher eine Lösung, die es ermöglicht, dass sich der Kunde einen maßgeschneiderten Artikel online bestellen kann.

Bei diesem Thema kommt der 3D Viewer ins Spiel, mit dem ein ganz neues Kauferlebnis möglich ist, das sowohl den Kunden als auch den Shop-Betreibern sehr entgegenkommt. Ganz neue Marketingstrategien sind mit einer 3D-Darstellung von Shop-Artikeln möglich und die Konversionsrate scheint sich ganz von selbst zu steigern. Denn wer die Wahl zwischen langen und unübersichtlichen Produkttexten und hochwertigen dreidimensionalen Bildern hat, wird sich immer für die Bilder entscheiden. Content in Bildern ist einfach konsumierbar, immer und überall. Egal ob zuhause, auf dem Sofa oder unterwegs.

Mit einem 3D Viewer lassen sich Artikel im Onlineshop beliebig drehen und von allen Seiten betrachten. Das führt zu einem einmaligen Shoppingerlebnis. Der 3D Online Shop verwandelt sich in einen virtuellen Showroom. Der 3D Viewer bringt Haptik in den Online-Artikel. Zoomen, Drehen und Wenden des Produktes ist möglich. Die Kunden entwickeln Spaß daran und nehmen sich Zeit, die Produkte in Ruhe anzusehen. Das bringt neben einer höheren Konversionsrate vor allem Reichweite und eine innovative Außendarstellung Ihres Onlineshops.

Welche Wettbewerbsvorteile sind mit einer 360-Grad-Darstellung von Artikeln zu erwarten?

Die Steigerung einer einfachen Produktfotografie ist eine 3D-Darstellung des Produktes. Wenn ein Artikel im Shop von allen Seiten im 360°-Grad-Modus betrachtet werden kann, ist das ein Erlebnis, als wäre man direkt vor Ort, ohne dass der Artikel real vorhanden sein muss.

Im Prinzip kann jedes Produkt im Shop in 3D dargestellt werden. Von einer einfachen Jeanshose bis zum Akkuschrauber oder sogar ein aufwendiger Motorblock für Maschinen oder Geräte, die erklärungsbedürftig sind. Das ist nicht nur im B2B-Bereich ein großer Gewinn, sondern auch im B2C-Bereich. Aufwendige Produkte, wie beispielsweise ein Motorblock können dreidimensional von allen Seiten betrachtet werden. Einzelne Teile und Verbindungen können in Ruhe vom Kunden betrachtet und detailliert unter die Lupe genommen werden, viele Fragen erübrigen sich dadurch von selbst.

Die Auswirkungen auf die Verkaufsrate und die Kundenzufriedenheit für den Artikel, der geliefert wird, sind enorm.

Welche Vorteile haben Produktbilder in 3D?

Visuelle Infos wirken sich immer positiv auf eine Kaufentscheidung aus. Außerdem muss der angebotene Artikel im Shop nicht mehr so ausführlich erklärt werden. Lange Produkttexte entfallen. Der User kann den Artikel in Ruhe erkunden und eine teure Beratung und Aufklärung des Kunden entfällt.

Gerade bei aufwendig gestalteten Shop-Artikeln ist das ein enormer Vorteil. Das alles spart Zeit und Geld und sorgt für ein ganz besonderes Einkaufserlebnis. Eine realistische Darstellung eines Produktes erleichtert die Kaufentscheidung, wie oben schon erwähnt. Kunden lassen sich leichter von den Vorteilen überzeugen, wenn sie visuell eindeutig dargestellt werden können.

Nicht zu vergessen ist, dass sich mit einem 3D Viewer und entsprechender Bearbeitung auch fiktive Produkte darstellen lassen, die erst bei entsprechendem Kundeninteresse realisiert werden. Damit werden keine Produkte produziert, die sich als Ladenhüter entpuppen.

Ein 3D-Produktkonfigurator steigert das Kaufinteresse der Kunden

Mit aussagekräftigen 3D-Modellen, die Strukturen, Oberflächen und Formen besonders ablichten, machen Sie den Artikel greifbar, damit stärken Sie die Customer Experience und Sie schaffen einen USP gegenüber den Mitbewerbern. Das Ergebnis ist eine Markenstärkung und Steigerung der Konversionsrate, sowie die Verringerung der Retouren-Quote.

Ein 3D-Produktkonfigurator im Online-Shop kann einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil darstellen. Der Konfigurator ermöglicht es, ein fehlerfreies Angebot zu erstellen, da der Online-Artikel ausnahmslos von allen Seiten betrachtet werden und nichts beschönigt oder versteckt werden kann. Das minimiert die Reklamationsrate enorm und steigert dadurch natürlich auch die Kundenzufriedenheit. Das wiederum hat eine enorme Produktivitätssteigerung des gesamten Unternehmens zur Folge.

Egal ob im B2C oder B2B-Bereich, hochwertige 3D-Modelle setzen Produkte perfekt in Szene, gerade bei Kleidung und im Lifestylesegment bringt das Vorteile. Aber auch aufwendige Produkte wie beispielsweise Motorenblocks, lassen sich mit dem 3D Viewer viel besser darstellen. Der Kunde kann dadurch einen realitätsnahen Eindruck bekommen.

Wie ist es möglich, Produkte online dreidimensional zu betrachten?

Um ein Objekt für 3D zu fotografieren, braucht es eine bestimmte Beleuchtung, die durch verschiedene Lichtquellen die richtige Helligkeit erzeugt. Um eine dreidimensionale Ansicht eines Bildes zu bekommen, werden mehrere Bilder um die eigene Achse erstellt. Die Kamera bewegt sich nicht und bleibt in einem bestimmten Winkel starr. Das Produkt wird automatisch um die eigene Achse gedreht. Die Einzelbilder werden dann übergangsfrei in eine dynamische Bildfolge umgewandelt.  Mit dieser Technik (der 360° Produktfotografie) ist es möglich, das Produkt im Shop frei um die eigene Achse zu drehen und beliebig zu zoomen.

Handelt es sich um eine 360-Grad-Ansicht, werden mehrere Bilder um die eigene Achse zusätzlich aus verschiedenen Kamerapositionen erstellt. Dabei fährt die Kamera verschiedene Positionen in einem Blickwinkel von 0 bis 90 Grad an, während das Produkt automatisch gedreht wird. So sind Ansichten über alle Ebenen möglich. Danach müssen die Bilder aufbereitet werden.

Welche Technik verbirgt sich hinter dem 3D Viewer?

3D-Modelle werden meist durch Polygonnetze dargestellt. Spezielle Programme, wie beispielsweise die CAD -Software von Solid Edge für 3D-Modelle (Computer Aided Design) wird oft genutzt, um geeignete Modelle zu erstellen. Damit lassen sich 3D-Visualisierungen flexibel durch Parametrisierung ändern. Ein wichtiger Bestandteil der CAD-Software ist auch die DWG Programmumgebung, die Funktionen zum Formen, Rendern, Zeichnen, Beschriften und Messen enthält. Daneben ist auch das DXF-Format (Drawing Interchange File Format) wichtig, das den Datenaustausch zwischen AutoCAD-Systemen gewährleistet.

Bekanntester Hersteller von CAD-Software ist Autodesk. Aber auch mit der Software Sketchup lassen sich dreidimensionale Modelle erstellen.

Welche technologischen Einschränkungen birgt der 3D Viewer im Bereich Online-Shop?

Alles was Struktur und verschiedene Oberflächen hat, ist perfekt für 3D. Glatte oder spiegelnde Flächen oder Artikel aus Glas oder Artikel mit sich wiederholenden Mustern, eignen sich weniger, da die Markierungspunkte nicht eindeutig aus verschiedenen Winkeln zu erkennen sind.

Welche Vorteile hat ein 3D Viewer im Bereich Onlineshopping?

Neben den schon erwähnten Vorteilen, die ein 3D Viewer im Bereich des Onlineshoppings bietet, können 3D-Produkte die Reichweite Ihres Onlineshops steigern. Die 3D-Bilder haben einen positiven Einfluss auf die Verweildauer im Shop. Das zieht einen eindeutigen SEO-Impact mit sich. Nicht nur die Marke wird dadurch gestärkt, sondern positive Signale werden aufgrund der Verweildauer an die Suchmaschine gesendet. Der Shop wird als interessant eingestuft und wird dementsprechend in den Suchmaschinen besser gerankt.

Weitere Infos?

Sprechen Sie heute noch mit einem unserer Experten. Gerne versorgen wir Sie mit weiteren Details zu unserer Lösung im Bereich 3D-Viewer für Online-Shops & E-Commerce.

   

Rufen Sie uns heute noch an:
+49 7721 916 19-60
oder senden Sie uns eine E-Mail!